10 Schöne Berge in Tennessee

Jacob Bernard
Entdecken Sie die 9 besten Flüsse für Wildwasser... 13 Karibikinseln mit wunderschönen Bergen Entdecken Sie die 5 höchsten Gipfel der... Entdecken Sie 10 Tiere, die sich auf Massachusetts'... Die 10 tödlichsten Berge der Erde -... 10 wichtige Berge in der Bibel

Tennessee ist ein wunderschöner Bundesstaat mit vielfältigen ländlichen Landschaften. Die Mississippi River Lowlands im Osten gehen im Westen in die Great Smoky Mountains über - den meistbesuchten Nationalpark des Landes. Sie sind Teil der größeren Appalachen-Kette, die sich von Neufundland in Kanada bis nach Alabama erstreckt. Im Gegensatz zu den Rocky Mountains sind die viel älteren Appalachen stark erodiert und baumbestanden.Das macht sie im Herbst, wenn sich die Blätter färben, besonders schön. In diesem Artikel stellen wir Ihnen 10 der schönsten Berge in Tennessee vor. Vielleicht können Sie sie in Ihrem nächsten Urlaub alle sehen!

Wichtige Punkte

  • Die meisten der höchsten Berge in Tennessee befinden sich im Great Smoky Mountains National Park, einem Teil der größeren Gebirgskette der Appalachen.
  • Im Gegensatz zu den Rocky Mountains, die jünger und weniger erodiert sind, sind die Appalachen stark erodiert und haben weniger exponierte Felswände. Sie sind bis zu ihren höchsten Gipfeln bewaldet.
  • Da es sich um den meistbesuchten Nationalpark des Landes handelt, sind viele der beliebten Berge mit Wanderwegen verschiedener Schwierigkeitsgrade durchzogen.
  • Der Park beherbergt eine große Population amerikanischer Schwarzbären, so dass Wanderer und Camper auf der Hut sein müssen.
  • Wenn Sie einige der abgelegeneren und anspruchsvolleren Orte besuchen, sollten Sie unbedingt Taschenlampen und Proviant für Notfälle mitnehmen, falls Sie sich verirren oder aufhalten. Da die Berge von dichten Wäldern bedeckt sind, kann es auf den Wanderwegen früher dunkel werden, als Sie erwarten.
  • Es lohnt sich, die Berge zu verschiedenen Jahreszeiten zu besuchen, denn der Wechsel der Jahreszeiten macht sie auf einzigartige Weise schön.

1. die Clingman-Kuppel

Der Clingman's Dome ist mit 6.643 Fuß der höchste Berg in Tennessee und der dritthöchste östlich des Mississippi. Vom Aussichtsturm aus kann man bis zu 100 Meilen weit sehen. Aufgrund der Luftverschmutzung ist die Sicht jedoch meist auf 20 Meilen beschränkt. Wenn Sie ihn selbst sehen möchten, fahren Sie zum Great Smoky Mountains National Park in der Nähe von Gatlinburg. Der Appalachenwegüberquert den Clingman's Dome und ist eine großartige Möglichkeit für Wanderer, den Berg aus nächster Nähe zu erleben. Achten Sie auf amerikanische Schwarzbären; schätzungsweise 1.500 dieser Säugetiere streifen durch den Park!

2. der Berg Guyot

Der Mount Guyot ist fast so hoch wie der Clingman's Dome und misst 6.621 Fuß. Er sollte nicht mit einem anderen Berg gleichen Namens verwechselt werden. Der Berg in Colorado hat an den Seiten und auf dem Gipfel schroffe Felsen, während der Berg in Tennessee in den Great Smoky Mountains liegt und vollständig bewaldet ist. Er liegt in der Nähe des Clingman's Dome und befindet sich auf der Grenze zwischen Tennessee und North Carolinamit dem höchsten Gipfel auf der Seite von Tennessee.

3. der Berg LeConte

Der Mount LeConte ist ein 6.593 Fuß hoher Gipfel, der an der Kreuzung von fünf Wanderwegen im Great Smoky Mountains National Park liegt. Er ist nicht weit von den Rainbow Falls, dem höchsten Wasserfall des Bundesstaates, entfernt. Wanderer empfehlen den Rainbow Falls Wanderweg, der dem LeConte Creek den Berg hinauf folgt. Der Weg ist für Anfänger etwas anspruchsvoll, belohnt aber mit einem großartigen Blick auf die Fälle.

4. der Berg Chapman

Der Mount Chapman ist 6.643 Fuß hoch und nach einem der Gründer des Great Smoky Mountains National Park benannt. Er ist abgelegener als einige der anderen Berge auf unserer Liste, aber ein lohnendes Ziel für erfahrene Wanderer. Der Appalachian Trail kommt bis auf 200 Fuß an den Gipfel heran. Es ist auch möglich, an einem Tag von der Basis zum Gipfel und zurück zu wandern, wenn Sie den 5,3 Meilen langen Snake Den RidgeEs ist ein anspruchsvoller Weg und nicht für Anfänger geeignet.

5. der Berg Buckley

Der Mount Buckley im Great Smoky Mountains National Park ist 6.580 Fuß hoch und eigentlich ein Untergipfel des Clingman's Dome. Der Mount Buckley ist Teil des Appalachian Trail und bildet eine nur 1,5 Meilen lange Schleife. Er gilt als überschaubare kurze Wanderung für unerfahrene Wanderer, Kinder oder andere, die die Wildnis genießen wollen, ohne wie ein Olympionike trainieren zu müssen.

6. altes Schwarz

Auf dem Old Black wächst ein dichter Kiefernwald, der sich bis zum 6.370 Fuß hohen Gipfel erstreckt. Der Aufstieg zum Gipfel könnte sich als wenig überwältigend erweisen, da die Aussicht durch den überwucherten Wald behindert wird. Sie werden keine weiten Entfernungen überblicken können, wie es von einigen anderen Gipfeln der Smokey Mountains in Tennessee möglich ist. Allerdings ist der Gipfel nicht so überlaufen, so dass Sie vielleicht bessere Chancen haben, Wildtiere zu beobachten. Es ist auch durchaus möglich, einenAlso gehen Sie nicht ohne Campingausrüstung, Lebensmittel, Wasser und die besten verfügbaren Wanderkarten los.

7. der Roan High Knob

Roan High Knob, ein 6.286 Fuß hoher Berg, befindet sich im Roan Mountain State Park in der Nähe von Kingsport. Er liegt am Appalachian Trail. Dort finden Sie eine kleine Hütte, die die höchstgelegene Schutzhütte auf dem gesamten Wanderweg ist. Roan High Knob ist am besten für fortgeschrittene oder erfahrene Wanderer geeignet, aber diejenigen, die sich die Mühe machen, werden es genießen, sich durch frisch duftende Balsam-Tannenwälder auf dem Weg zuspektakuläre Aussichten auf dem Gipfel.

8. große Glatze

Big Bald ist 5.515 Fuß hoch und der höchste Gipfel der Bald Mountains, einer Kette, die zu den Smoky Mountains gehört. Von Erwin aus sind es nur 6,5 Meilen bis zum Gipfel, aber der Weg ist steil und zerklüftet, so dass man etwa vier Stunden in jede Richtung braucht. Denken Sie daran, dass es aufgrund des dichten Waldes früher dunkel wird als erwartet, planen Sie also viel Zeit ein und nehmen Sie Taschenlampen und Ersatzbatterien mit.Die Chancen stehen gut, dass Sie amerikanische Schwarzbären, Weißwedelhirsche, Waschbären und sogar Elche sehen, die in diesem Bundesstaat wieder angesiedelt wurden.

9. schornsteinaufsätze

Es ist ein steiler Aufstieg auf die 4.800 Fuß Höhe der Chimney Tops in den Smoky Mountains, aber es lohnt sich für die unvergesslichen Aussichten. Die Wanderung beginnt mit einer dreimaligen Überquerung eines kalten Gebirgsbachs. Obwohl die Wanderung nur 3,5 Meilen hin und zurück beträgt, ist sie die gefährlichste von allen, die wir in diesem Artikel aufgelistet haben. Die letzte Viertelmeile des Weges wurde durch ein Feuer schwer beschädigt und ist gesperrt.Obwohl der Weg recht anstrengend und gefährlich ist, ist er bei erfahrenen Wanderern sehr beliebt.

10. der Big Frog Mountain

Der Big Frog Mountain liegt in der Big Frog Wilderness, einem Gebiet im Cherokee National Forest. Er ist Teil der Blue Ridge Mountain-Kette, einem Untergebirge der Appalachen. Er liegt an der Grenze zwischen Tennessee und Georgia und erreicht eine Höhe von 4.224 Fuß. Der Berg erhielt seinen Namen, weil Entdecker und Siedler dachten, er habe Ähnlichkeit mit einem sehr großen Frosch. Ein Netz von Wanderwegen durchquertWer den Berg Ende Mai oder Anfang Juni besucht, kann auf der Westseite des Gipfels große Flächen blühender Rhododendren bewundern.

Sie können nichts Falsches tun

In Tennessee gibt es 1.799 benannte Berge, die alle auf unterschiedliche Weise schön sind. Wir haben nur einige der größten und beliebtesten Gipfel mit Wanderwegen beschrieben, damit Sie sie aus der Nähe erkunden können. Aber auch weniger bekannte Gipfel haben ihren eigenen Charme und eine eigene Tierwelt, die sich perfekt für tolle Erinnerungen eignen.


Jacob Bernard ist ein leidenschaftlicher Naturliebhaber, Entdecker und erfahrener Autor. Mit einem zoologischen Hintergrund und einem großen Interesse an allem, was mit dem Tierreich zu tun hat, hat es sich Jacob zum Ziel gesetzt, seinen Lesern die Wunder der Natur näher zu bringen. Er wurde in einer kleinen Stadt inmitten malerischer Landschaften geboren und wuchs dort auf. Schon früh entwickelte er eine Faszination für Kreaturen aller Formen und Größen. Jacobs unstillbare Neugier hat ihn auf zahlreiche Expeditionen in entlegene Winkel der Welt mitgenommen, auf der Suche nach seltenen und sch...