15 Arten von gelben Vögeln mit Bildern

Jacob Bernard
Artikel anhörenAuto-Scroll anhalten Audio Player Volume Audio herunterladen Entdecken Sie, warum Kolibris sich gegenseitig jagen 8 Dinge, die Kolibris von Ihrem Zuhause fernhalten... Sehen Sie, wie ein Weißkopfseeadler herabfliegt und... Beobachten Sie eine furchtlose Krabbe, die sich erfolgreich wehrt... Beobachten Sie, wie ein heldenhafter Hund seine Schwester rettet... Entdecken Sie, was wirklich mit Kolibris passiert, wenn...

Leuchtend gelbe Vögel an Ihrem Futterhäuschen werden wahrscheinlich Ihre Aufmerksamkeit erregen. Sie heben sich von jeder Sommer- oder Winterlandschaft ab und bringen Fröhlichkeit in Ihren Garten. Wenn Sie Hilfe bei der Identifizierung eines Gartenbesuchers benötigen, sehen Sie sich diese 14 Arten gelber Vögel an, einschließlich Bildern, einer Beschreibung der einzelnen Arten und ihres Standorts. Die meisten Vögel auf der Liste stammen aus Nordamerika, aber Sie können auch einige findendieser Arten auf der ganzen Welt. Tauchen wir ein!

Schnäpperrohrsänger

Die Gelbspötter gehören zu den Grasmücken der Neuen Welt und sind die am weitesten verbreitete Grasmückenart Amerikas. Sie verkörpern mit ihrem buttergelben Gefieder und den süßen, pfeifenden Melodien im Sommer genau das, was es bedeutet, ein gelber Vogel zu sein. Die Männchen haben außerdem kastanienbraune Streifen auf der Brust und schwarze Streifen auf den Flügeln. Gelbspötter brüten in Kanada und in den meisten Teilen der Vereinigten Staaten.Diese Vögel ernähren sich von Insekten und besuchen keine Futterstellen in Hinterhöfen, aber man kann sie in Dickichten und nachwachsenden Lebensräumen entlang von Bächen finden.

36.042 Menschen konnten dieses Quiz nicht bestehen

Sie glauben, Sie können es?
Machen Sie unser A-Z-Tiere-Vögel-Quiz

Goldzeisig

In einer Liste gelber Vögel darf der Stieglitz nicht fehlen. Diese kleinen nordamerikanischen Finken durchlaufen eine vollständige Mauser, bei der die Männchen im Sommer leuchtend gelb und im Winter olivfarben sind. Außerdem haben sie eine schwarze Mütze und schwarze Flügel mit weißen Abzeichen. Die Weibchen sind stumpf gelbbraun. Die Populationen im Norden der Vereinigten Staaten bleiben das ganze Jahr über in ihrer Umgebung. Aber diedie im Süden Kanadas brüten, ziehen zum Überwintern in den Süden der Vereinigten Staaten und nach Mexiko. Sie finden diesen Vogel in verkrauteten Feldern, offenen Überschwemmungsgebieten und bewachsenen Bereichen.

Gebirgsstelze

Die Gebirgsstelze ist ein kleiner Sperlingsvogel, der in Europa, Asien und Afrika beheimatet ist. Sie ist ein schlanker Vogel mit langem Schwanz, dessen Gefieder oben oliv und unten gelb ist. Die Kopffarbe variiert je nach Unterart. Diese Vögel brüten in ganz Europa und Westasien und ziehen im Winter nach Afrika und Südasien. Die Bachstelze bevorzugt feuchte Wiesen, schlammige Seeufer undSumpfland.

Westerntangare

Die Western Tanager ist ein mittelgroßer, flammenfarbener amerikanischer Singvogel. Obwohl der Name Tanager sagt, gehört diese Art eigentlich zur Familie der Kardinäle, auch wenn sie den Tanager-Arten ähnelt. Ausgewachsene Männchen haben leuchtend rote Gesichter, gelbe Nacken-, Schulter- und Steißpartien und schwarze Rücken, Flügel und Schwänze. Weibchen haben gelbe Köpfe, olivfarbene Rücken und dunkle Flügel und Schwänze. Western Tanager brüten imSie lebt im Westen der Vereinigten Staaten und Kanadas und überwintert in Mexiko und Mittelamerika. Man findet sie in Nadel- und Espenwäldern.

Zitronengrasmücke

Wenn Sie im Südosten der Vereinigten Staaten leben, können Sie die Provencegrasmücke beobachten, wenn sie durch ihre düsteren Wälder flattert. Es sind kleine Singvögel aus der Familie der Neuweltgrasmücken und die einzigen ihrer Gattung. Diese Vögel haben orange-gelbe Köpfe, gelbe Unterseiten, olivfarbene Rücken und bläulich-graue Flügel und Schwänze. Die Weibchen sehen ähnlich aus, haben aber stumpfgelbe Köpfe.Die Provencegrasmücke brütet im Südosten und überwintert in Mexiko, Mittelamerika und der Nordspitze Südamerikas. Zu ihren bevorzugten Lebensräumen gehören überschwemmte Bodenwälder und bewaldete Sümpfe.

Goldtrupial

Der Goldamsel Pirol ist ein Sperlingsvogel der nördlichen Hemisphäre. Er hat eine bedeutende Population mit einem ausgedehnten Verbreitungsgebiet, brütet in Europa und der Paläarktis und überwintert im zentralen und südlichen Afrika. Er bewohnt eine Vielzahl von Lebensräumen, darunter Wälder, Plantagen, Obstgärten und Gärten. Die Männchen zeichnen sich durch einen auffälligen Kontrast mit leuchtend gelben Körpern und Köpfen, schwarzen FlügelnDie Weibchen sind oben dunkelgrün und unten weißlich gefärbt.

Rostscheitel-Waldsänger

Anders als der Name vermuten lässt, ist der Präriegrasmücke kein Bewohner von Prärien. Diese kleinen Singvögel bewohnen buschige Wälder und bewachsene Weiden. Sie brüten im Südosten der Vereinigten Staaten, ziehen durch den Golf von Mexiko und überwintern in der Karibik. Es gibt auch eine ganzjährige Population im Süden Floridas. Die Präriegrasmücke hat ein komplexes Gefieder mit leuchtend gelber Unterseite,schwere dunkle Streifen, schwarze Augenlinien und kastanienbraune Flecken auf dem Rücken.

Gelbkopfstärling

Der Name ist Programm: Die Gelbkopfstärling ist ein mittelgroßer schwarzer Vogel mit goldenem Kopf. Die Männchen haben einen leuchtend gelben Kopf und Brust und einen schwarzen Körper mit weißen Flecken auf den Flügeln. Die Weibchen haben ein braunes Gefieder mit mattgelbem Kopf. Sie verbringen den Sommer in Zentral- und Westkanada und den Vereinigten Staaten und überwintern im Südwesten und in Mexiko. Die besten Orte, um sie zu sehenAmseln halten sich in Feuchtgebieten in Prärien, Bergwiesen und Sümpfen auf.

Kapweber

Der Kapweber ist ein stämmiger Sperlingsvogel, der im südlichen Afrika beheimatet ist. Diese Art ist in Südafrika, Eswatini und Lesotho heimisch, wo sie in offenem Grasland, Küstendickicht und Ackerland lebt. Die brütenden Männchen haben gelbe Köpfe und Unterseiten, orangefarbene Gesichter und olivbraune Oberseiten. Die Weibchen haben olivgelbe Köpfe und Brüste mit hellgelber Unterseite. Diese Art ist relativ gesellig und kannAußerhalb der Brutzeit sind sie in Schwärmen anzutreffen, und sie bilden das ganze Jahr über Gemeinschaftsschlafplätze.

Östliche und westliche Lerche

Die Wiesenlerche ist eine Gruppe von Graslandvögeln, die in Amerika, vor allem in Südamerika, beheimatet ist. Die östliche Wiesenlerche ist im Osten der Vereinigten Staaten bis zum nördlichen Südamerika zu finden, während die westliche Wiesenlerche im Westen und in der Mitte der USA beheimatet ist. Beide bewohnen Grasland, Prärien, Weiden und verlassene Felder. Die östliche Art hat ein gelbes Unterkleid mit einem schwarzen "V" auf der Brust undDie westlichen Arten sehen fast identisch aus, nur dass ihr Gefieder blasser ist und eine dünnere schwarze Streifung aufweist.

Gelbkehlvireo

Der Gelbkehlvireo ist ein kleiner Singvogel, der in Nord- und Südamerika beheimatet ist. Er ist einer der farbenprächtigsten Vertreter der Vireo-Familie und zeichnet sich durch eine gelbe Kehle, einen olivfarbenen Kopf, einen weißen Bauch und einen braungrauen Rücken und Flügel aus. Außerdem hat er eine dunkle Iris mit leuchtend gelben Ringen, die wie eine Brille aussehen. Man findet diese Art in der östlichen Hälfte der Vereinigten Staaten währendim Sommer, in Mexiko, Mittelamerika und an der Nordspitze Südamerikas im Winter.

Goldfasan

Der auch als chinesischer Fasan bekannte Wildvogel ist in den Bergwäldern Westchinas beheimatet, doch gibt es in vielen Ländern wie den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich, Kanada, Mexiko und anderen Ländern verwilderte Populationen. Man findet sie oft in dichten Wäldern, doch im Winter gehen sie in Schwärmen in der Nähe menschlicher Behausungen auf Nahrungssuche. Goldfasane sind leuchtend gefärbt und haben einSie haben ihren Namen von den goldgelben Kämmen, die sie auf dem Kopf tragen.

Arkansasastyrann

Der Westliche Eisvogel ist ein großer Tyrannenschnäpper mit einem zarteren gelben Gefieder als die anderen Vögel auf dieser Liste. Er hat einen grauen Kopf, eine weiße Kehle und Brust, braune Flügel und Schwänze und einen zitronengelben Bauch. Diese Art brütet in der westlichen Hälfte der Vereinigten Staaten und überwintert an den Küsten Mexikos, Mittelamerikas und im Süden Floridas. Zu ihren bevorzugten Lebensräumen gehören Graslandschaften, WüstenSträucher, Weiden, Felder und Savannen.

Weidengelbkehlchen

Das Gelbkehlchen ist mit seinem markanten schwarzen Band über den Augen in seinen Feuchtgebieten unverkennbar. Diese auch als Gelbspötter bezeichneten Neuweltgrasmücken haben ein leuchtend gelbes Gefieder an Kehle und Brust, weiße Linien auf dem Kopf und eine olivbraune Oberseite. Sie brüten in ganz Kanada und den Vereinigten Staaten und überwintern in Mexiko und Mittelamerika. Und einigeDie Populationen leben das ganze Jahr über in Kalifornien und im Südosten des Landes und sind in vielen Lebensräumen zu finden, z. B. in Feuchtgebieten, Prärien, Wäldern und Dickichten.

Dickcissel

Die Dickhörnchen sind winzige, plumpe Ammern, die in den Grasländern Nordamerikas beheimatet sind. Sie haben große, dicke Schnäbel und kurze Schwänze, ihr Gesicht und ihre Brust sind gelb. Kopf und Rücken sind braun und grau, die Schultern rötlich-braun. Und ihre Kehle hat die charakteristische schwarze "V"-Form. Man findet sie im Sommer in den Prärien und im wiederhergestellten Grasland im Zentrum der USA und in Mexiko, Zentralamerika und den USA.Amerika und dem nördlichen Südamerika im Winter.

Zusammenfassung von 15 Arten von gelben Vögeln

Schauen wir uns diese gelben Vögel noch einmal im Überblick an:

Nummer Vogel Name Zubehör Farben Lebensraum Standorte
1 Schnäpperrohrsänger Kastanie und Schwarz Dickichte und Aufforstungsflächen entlang von Bächen Nord-, Mittel-, & Südamerika
2 Goldzeisig Schwarz, weiß Verunkrautete Felder, offene Überschwemmungsgebiete, überwucherte Flächen N. Amerika
3 Gebirgsstelze Olive Feuchte Wiesen, schlammige Seeufer, Sumpfgebiete Europa, West- und Osteuropa, Südasien und N. Afrika
4 Westerntangare Schwarz oder oliv Nadelwälder, Espenwälder Westliche USA, Kanada, Mexiko und C. Amerika
5 Zitronengrasmücke Orange, oliv, blau-grau Überschwemmte Böden, Wälder, bewaldete Sümpfe Feuchtgebiete, Prärien, Wälder, Dickichte
6 Goldtrupial Schwarz oder grün und weiß Wälder, Obstgärten, Plantagen, Gärten Europa, Paläarktis und Afrika
7 Rostscheitel-Waldsänger Dunkle Streifen, kastanienbraune Flecken Gestrüppige Wälder mit zweitem Aufwuchs, überwucherte Weiden SE US, Karibik
8 Brillenstärling Schwarz, weiß Feuchtgebiete in Prärien, Bergwiesen, Sümpfen C. & W. Kanada, SW USA, Mexiko
9 Kapweber Orange, Olive Offenes Grasland, Küstendickicht, Ackerland Südliches Afrika
10 Östliche und westliche Lerche Schwarz, braun Grasland, Prärien, Weiden, Felder Der amerikanische Kontinent
11 Gelbkehlvireo Olive, weiß, braun-grau Orange, oliv, blau-grau N. & C. Americas
12 Goldfasan Rot, blau, grün, orange, gold Gebirgswälder Heimisch in China; verwildert in anderen Ländern
13 Arkansasastyrann Grau, weiß, braun Grasland, Wüstensträucher, Weiden, Felder, Savannen W. USA, Mexiko, C. Amerika, S. Florida
14 Weidengelbkehlchen Schwarz, braun, weiß Feuchtgebiete, Prärien, Wälder, Dickichte Kanada, USA, Mexiko, C. Amerika
15 Dickcissel Braun, grau, rötlich-braun Prärien, wiederhergestelltes Grünland Zentral-USA, Mexiko, Mittelamerika, Nord-Südamerika


Quellen
  1. Rote Liste der IUCN, verfügbar hier: https://www.iucnredlist.org/
  2. Missouri Department of Conservation, hier verfügbar: https://education.mdc.mo.gov/discover-nature/field-guide/yellow-warbler
  3. Missouri Department of Conservation, Verfügbar hier: https://education.mdc.mo.gov/discover-nature/field-guide/scarlet-tanager#:~:text=Aber%20DNA%20Tests%20zeigen%20dass%20Vögel%20in%20der%20Tanager%20Familie

Jacob Bernard ist ein leidenschaftlicher Naturliebhaber, Entdecker und erfahrener Autor. Mit einem zoologischen Hintergrund und einem großen Interesse an allem, was mit dem Tierreich zu tun hat, hat es sich Jacob zum Ziel gesetzt, seinen Lesern die Wunder der Natur näher zu bringen. Er wurde in einer kleinen Stadt inmitten malerischer Landschaften geboren und wuchs dort auf. Schon früh entwickelte er eine Faszination für Kreaturen aller Formen und Größen. Jacobs unstillbare Neugier hat ihn auf zahlreiche Expeditionen in entlegene Winkel der Welt mitgenommen, auf der Suche nach seltenen und sch...