Der größte jemals in Ohio gefangene Büffelfisch war ein beeindruckender Leviathan

Jacob Bernard
Crocodile Makes a Rookie Mistake and Chomps... 2 Massive Great White Sharks Weighing As... A Shark Found in the Salmon River... The Largest Blue Catfish Ever Caught in... See A Massive 16-foot Great White Shark... See a Huge Great White Shark Beached...

Ohio ist ein fantastischer Ort für Angler. Schließlich hat der Staat den Ohio River an seiner östlichen und südlichen Grenze, den Eriesee an seiner nördlichen Grenze und mehrere große Seen in der gesamten Region. In diesen Gewässern leben viele Fischarten, so dass die Angler eine Vielzahl von Möglichkeiten haben, welche Art von Fisch sie fangen möchten. Oftmals möchten Angler die größtmöglichen Fische fangen, wie z. B. Büffelfische.Entdecken Sie den größten Büffelfisch, der je in Ohio gefangen wurde, und sehen Sie, wie er sich mit dem Weltrekord für diese Art messen kann.

Über die Fischart Büffel

Fünf verschiedene Arten gehören zu den Ictiobus Sie werden als Büffel, Büffelfisch, Büffelsauger oder Büffelfisch bezeichnet. Der Großmaul-Büffelfisch ( Ictiobus cyprinellus ) ist der größte und langlebigste Vertreter seiner Gattung. Diese Fische können eine Länge von 2 bis 4 Fuß und ein Gewicht von 40 bis 80 Pfund erreichen. Viele Vertreter der Gattung erreichen jedoch keine so große Größe.

Einige Vertreter der Großmaul-Büffelfische können mehr als 100 Jahre alt werden. Ihre lange Lebensdauer ermöglicht es ihnen, in ihren Süßwasserlebensräumen groß zu werden.

78.005 Menschen konnten dieses Quiz nicht bestehen

Sie glauben, Sie können es?
Mach unser A-Z-Tiere-Fisch-Quiz

Die Gattung als Ganzes wird als eine Art von Saugfischen betrachtet, da sie zur Familie der Cypriniformes Sie ernähren sich von so gut wie jeder Nahrung, die in ihr Maul passt. Der Großmaul-Büffelfisch ist ein Filtrierer und frisst verschiedene kleine Krebstiere wie Larven von Zebramuscheln, Plankton, Algen und andere Nahrung wie Insekten. Die Ernährung des Fisches macht es für Angler schwierig, ihn mit Haken und Leine zu fangen.

Großmaulwürfe leben bevorzugt in flachen Bereichen von Seen, Teichen, Bächen und Flüssen und sind dafür bekannt, dass sie auch an Orten mit niedrigem Sauerstoffgehalt überleben können.

Diese Fische werden manchmal mit Karpfen verwechselt, aber sie sehen ganz anders aus. Zunächst einmal hat der Großmaul-Büffel ein Saugmaul. Außerdem haben sie eine lange Rückenflosse, die mit einem hohen Stachel beginnt und sich in der Nähe des Schwanzes verjüngt. Die Fische können auf der Oberseite und an den Seiten bläulich-silbrig, oliv-grau oder oliv mit einer kupferfarbenen Färbung erscheinen. Am Bauch sind die Fische weiß.

Die Büffelfischart kann schwer zu fangen sein, aber aufgrund ihrer Größe lohnt sich die Mühe.

Wie groß war der größte Büffelfisch, der je in Ohio gefangen wurde?

Der größte Büffelfisch, der jemals in Ohio gefangen wurde, wog 46 Pfund (0,16 Unzen) und wurde von Tim Veit aus Galena gefangen. Er fing den Fisch am 2. Juli 1999 im Hoover Reservoir, einem Gewässer nordöstlich von Columbus. Der gewaltige Büffelfisch hatte eine Gesamtlänge von 42 Zoll. Veit benutzte einen Haken und eine Leine, um den Fisch zu fangen. Seitdem er den gewaltigen Fisch gefangen hat, gilt sein Rekord in diesem Bundesstaat.

Der zweitgrößte Büffelfisch, der in diesem Bundesstaat gefangen wurde, wog 43 Pfund, maß 43,5 Zoll und hatte einen Umfang von fast 29 Zoll. Josh Bowmar, ein Mann mit einem sehr treffenden Namen, fing diesen Fisch am 21. Mai 2018 mit einem Bogen. Interessant ist, dass er seinen rekordverdächtigen Fisch auch im Hoover-Reservoir gefangen hat. Das bedeutet, dass sowohl der Haken- und Leinenrekord als auch der Rekord beim Bogenfischen für den Büffelfisch beidestammen aus diesem einen Gewässer.

Das Bogenfischen ist eine beliebte Angelmethode für Büffelfische. Sie können etwas wählerisch sein, und die großmäuligen Büffelfische sind Filterfresser. Daher funktionieren einige Köderarten bei ihnen einfach nicht.

Wo liegt das Hoover Reservoir?

Das Hoover-Reservoir befindet sich in Franklin County, Ohio, in der Nähe des Zentrums des Bundesstaates. Der Stausee liegt etwa 10 Meilen nordöstlich der Innenstadt von Columbus. Der Hoover-Damm, nicht der riesige, staut den Big Walnut Creek und bildet das Reservoir.

Der Hoover-Stausee ist ein sehr beliebtes Angelrevier für die Menschen in der Region. Der Stausee hat eine Gesamtfläche von 3.272 Hektar, eine Menge Platz, um einen guten Angelplatz zu finden.

Büffelfische gehören allerdings nicht zu den beliebtesten Fischen im See. Stattdessen gibt es im Hoover-Stausee viele andere Fischarten. Der Stausee ist ein beliebter Ort, um auf Welse zu angeln. Zu den Fischen, die in diesem See gefangen werden, gehören unter anderem:

  • Blauer Wels
  • Plattkopfwels
  • Kanalwels
  • Schwarzer Crappie
  • Blauer Schnabel
  • Forellenbarsch
  • Kleinmaulbarsch
  • Weißbarsch
  • Weißer Crappie.

Jeder Angler, der sein Glück an diesem See versuchen möchte, hat eine große Auswahl an Fischen zur Verfügung. Zwar gibt es im Stausee auch Büffelfische, aber die sind aufgrund ihrer Ernährungsweise etwas schwierig an die Angel zu bekommen.

Ist der größte Büffelfisch in Ohio der größte der Welt?

Nein, der größte Büffelfisch, der jemals in Ohio gefangen wurde, war nicht der Weltrekord für diese Fischart. Derzeit gibt es zwei Ansprüche auf den größten jemals gefangenen Büffelfisch.

Der erste Rekord stammt von der International Game Fish Association, die behauptet, dass der größte jemals gefangene Großmaul-Büffelfisch der Welt 70 Pfund und 5 Unzen wog. Delbert Sisk fing den Fisch am 21. April 1980 in Bastrop, Louisiana.

Eine andere Quelle behauptet, dass 2013 in Wisconsin ein 76,5 Pfund schwerer Großmaul-Büffelfisch gefangen wurde. Der Angler, Noah LaBarge, war damals erst 12 Jahre alt und fing den Fisch im Petenwell Flowage. Der 76,5 Pfund schwere Fisch könnte der größte jemals gefangene Vertreter dieser Art sein. Die International Game Fish Association erkennt diesen Rekord jedoch nicht an.

Der größte Büffelfisch, der jemals in Ohio gefangen wurde, war ein sehr großes Exemplar, aber er gehörte nicht zu den größten jemals gefangenen Fischen. Der Rekordfisch für den Haken- und Leinenrekord und der Rekordfisch für das Bogenfischen stammten jedoch vom selben Ort, dem Hoover Reservoir. Diese Fische leben sehr lange, so dass ihre Langlebigkeit zu ihren Rekordgrößen beitragen kann.


Jacob Bernard ist ein leidenschaftlicher Naturliebhaber, Entdecker und erfahrener Autor. Mit einem zoologischen Hintergrund und einem großen Interesse an allem, was mit dem Tierreich zu tun hat, hat es sich Jacob zum Ziel gesetzt, seinen Lesern die Wunder der Natur näher zu bringen. Er wurde in einer kleinen Stadt inmitten malerischer Landschaften geboren und wuchs dort auf. Schon früh entwickelte er eine Faszination für Kreaturen aller Formen und Größen. Jacobs unstillbare Neugier hat ihn auf zahlreiche Expeditionen in entlegene Winkel der Welt mitgenommen, auf der Suche nach seltenen und sch...