Der steilste Highway in Massachusetts ist ein schrecklich tückischer Pfad

Jacob Bernard
Einwohner fliehen aus diesen am schnellsten schrumpfenden Bezirken in... Entdecken Sie die älteste Stadt in Washington 15 verlassene und vergessene Städte in Süd... Erkunden Sie den weitläufigen Campus von Michigans größtem... 6 reichste Länder Afrikas (Rangliste) Entdecken Sie die älteste Stadt in West Virginia

Steile Steigungen zu befahren, kann selbst für die unerschrockensten Auto- und Radfahrer eine nervenaufreibende Erfahrung sein. Steile Straßen, ob bergauf oder bergab, erfordern eine sorgfältige Kontrolle und Aufmerksamkeit. Auto- und Radfahrer sollten auf scharfe Kurven, plötzliche Höhenunterschiede und die Möglichkeit einer eingeschränkten Sicht vorbereitet sein. Die Mount Greylock Road in der Nähe von Lanesborough, Massachusetts, bildet da keine Ausnahme.Egal, ob Sie hinter dem Steuer sitzen oder in die Pedale treten, die Beachtung der anspruchsvollen Topografie der Straße ist für eine sichere Fahrt auf dem steilsten Highway in Massachusetts unerlässlich. Lesen Sie weiter, um mehr über diesen erschreckend tückischen Weg zu erfahren.

Der steilste Highway in Massachusetts: Mount Greylock Road

Die Mount Greylock Road im nordwestlichen Teil des Bundesstaates ist die höchstgelegene asphaltierte Straße in Massachusetts. Mit einer Steigung von 10 bis 12 % ist die Mount Greylock Road auch die steilste. Mount Greylock liegt in den Berkshire Mountains. Die Mount Greylock Road ist die Hauptzufahrtsstraße zum Mount Greylock, der mit 1064 m (3.491 Fuß) der höchste Punkt in Massachusetts ist. Die Straße bietet Zugang zum Gipfel des Mount Greylock und ist ein beliebtes Ziel für Radfahrer. Die Straße zum Mount Greylock beginnt in Lanesborough und windet sich den Berg hinauf.

Die Mount Greylock Road ist eine landschaftlich reizvolle Straße, die atemberaubende Ausblicke auf die umliegende Landschaft bietet und während der Herbstlaubsaison ein beliebtes Ziel für Laubsammler ist. Die Straße führt zum Gipfel des Mount Greylock, wo Besucher den War Memorial Tower entdecken können. Der Turm bietet einen Panoramablick auf die Umgebung und ist ein beliebter Ort zum Fotografieren.

Neben der Straße gibt es mehrere Wanderwege, die zum Gipfel des Mount Greylock führen. Der Appalachian Trail führt durch dieses Gebiet, und Wanderer nutzen ihn häufig, um den Gipfel zu erreichen. Die Mount Greylock Road ist saisonal geöffnet, vom späten Frühjahr bis zum Frühherbst. Die genauen Öffnungs- und Schließungstermine hängen jedoch von den Wetterbedingungen ab. Beliebte Aktivitäten auf und um Mount GreylockDazu gehören Camping, Vogelbeobachtung und Sternguckerei.

Planierung von Autobahnen

Sie können die Steilheit einer Straße bestimmen, indem Sie den Prozentsatz der vertikalen Steigung durch die horizontale Strecke dividieren. Im Allgemeinen:

  • Mildes Gefälle, 0 % bis 5 %: Es handelt sich um sanfte Hänge, die in der Regel leicht zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Auto befahren werden können.
  • Mäßiges Gefälle, 5 % bis 10 %: Diese Steigungen sind zwar spürbar, aber für die meisten Fahrzeuge und Fußgänger noch zu bewältigen.
  • Steilhang, 10 % bis 15 %: Steigungen in diesem Bereich können eine Herausforderung darstellen, insbesondere für Fahrzeuge, und erfordern unter Umständen eine vorsichtige Fahrweise oder Überlegungen zur Straßengestaltung.
  • Sehr steiles Gefälle, 15 % bis 20 %: Straßen mit Steigungen in diesem Bereich sind sehr steil und können für manche Fahrzeuge schwierig zu befahren sein. Oft sind besondere technische und sicherheitstechnische Vorkehrungen erforderlich.
  • Extrem steile Hänge über 20 %: Diese Hänge sind extrem steil und können sehr anspruchsvoll sein. Sie erfordern oft spezielle Maßnahmen wie Umleitungen, Stützmauern oder andere technische Lösungen.

Die Mount Greylock Road umfasst einen neun Meilen langen Straßenabschnitt mit Steigungen von 10-12 %, was sehr steil ist! Daher ist beim Befahren der Mount Greylock Road mit dem Auto, dem Fahrrad oder zu Fuß besondere Vorsicht geboten, je nach den besonderen Umständen, der Art der Fahrzeuge und dem Fitnessniveau der beteiligten Fußgänger.

Tierwelt und Fauna

Mount Greylock und seine Umgebung in den Berkshire Mountains bieten eine große Vielfalt an Wildtieren, die Sie bei Ihren Erkundungen in der Region antreffen können:
Weißwedelhirsche durchstreifen die Wälder und Wiesen rund um Mount Greylock. Sie gehören zu den häufigsten und am leichtesten erkennbaren großen Säugetieren in der Gegend. Schwarzbären sind zwar etwas schwer zu fassen, aber sie leben in den Wäldern rund um Mount Greylock. Kojoten sind anpassungsfähige Raubtiere, die in ganz Massachusetts leben, und Mount Greylock hat seinen Anteil daran. Rot- und Graufüchse sind in der Region präsent, obwohlsie sind ziemlich schwer zu fassen.

Das Gebiet ist ein Paradies für Vogelbeobachter. Olivenseitenschnäpper, Rotbrustkleiber, Gartenbaumläufer, Zaunkönig, Swainsondrossel und Goldscheitelkönig sind am Mount Greylock häufig anzutreffen. Auch Falken, Adler, Eulen und Spechte können durch das Gebiet fliegen. Die beste Zeit für die Vogelbeobachtung am Mount Greylock ist Ende Mai bis Mitte Juli.

Die dichten Wälder mit Balsamtannen, Ebereschen, Rotfichten, Gelbbirken und Beständen von Amerikanischen Buchen, Papierbirken und Schwarzkirschen bieten einen einladenden Lebensraum für die Tierwelt der Region.

Die Wiesen und wildblumenreichen Flächen von Mount Greylock sind für eine Vielzahl von Insekten und Schmetterlingen attraktiv. Die Blumen blühen, wenn noch Schnee liegt, bis die Blätter fallen. Forellenlilie, Eichhörnchen und Holländische Reithose gehören zu den ersten Blüten des Frühlings. Im Frühsommer blühen dann wilder Ingwer, Trillum und Weinraute. Johanniskraut, Brennnessel und Färberkraut blühenIm Herbst sind Astern, Ackerschmalwand, Distel und Goldrute zu sehen.


Jacob Bernard ist ein leidenschaftlicher Naturliebhaber, Entdecker und erfahrener Autor. Mit einem zoologischen Hintergrund und einem großen Interesse an allem, was mit dem Tierreich zu tun hat, hat es sich Jacob zum Ziel gesetzt, seinen Lesern die Wunder der Natur näher zu bringen. Er wurde in einer kleinen Stadt inmitten malerischer Landschaften geboren und wuchs dort auf. Schon früh entwickelte er eine Faszination für Kreaturen aller Formen und Größen. Jacobs unstillbare Neugier hat ihn auf zahlreiche Expeditionen in entlegene Winkel der Welt mitgenommen, auf der Suche nach seltenen und sch...