Die älteste Stadt in Alabama ist 74 Jahre älter als die USA selbst

Jacob Bernard
Einwohner fliehen aus diesen am schnellsten schrumpfenden Bezirken in... Entdecken Sie die älteste Stadt in Washington 15 verlassene und vergessene Städte in Süd... Erkunden Sie den weitläufigen Campus von Michigans größtem... 6 reichste Länder Afrikas (Rangliste) Entdecken Sie die älteste Stadt in West Virginia

Alabama ist der 22. Bundesstaat der USA und hat eine der ältesten Städte des Landes. Die älteste Stadt des Bundesstaates ist sogar älter als die Vereinigten Staaten, nämlich mindestens 74 Jahre! Folgen Sie uns, um die älteste Stadt in Alabama und die beste Zeit für einen Besuch zu entdecken.

Welches ist die älteste Stadt in Alabama?

Die älteste Stadt in Alabama ist Mobile, die 1702 gegründet wurde und damit 321 Jahre alt ist. Sie wurde am 20. Januar 1814 als Stadt gegründet und am 17. Dezember 1819 zur Stadt erhoben. Mobile ist die viertbevölkerungsreichste Stadt des Bundesstaates und die 138. des Landes. Die Gesamtbevölkerung beträgt etwa 187.000. Die Fläche von Mobile beträgt 180,07 Quadratmeilen. Die Stadt liegt auf einer Höhe von 33 Fuß.

Die Geschichte von Mobile, Alabama

Vor der Besiedlung durch die Europäer lebten hier die Muscogee-Indianer. Die ersten Europäer, die Mobile betraten, waren die Spanier, aber sie waren nicht diejenigen, die Mobile gründeten. 1702 errichteten französische Kolonisten das Fort Louis de la Louisiane am Mobile River. 1704 wurden 23 Französinnen mit Gelbfieber nach Mobile gebracht, das viele Ureinwohner tötete.Aufgrund von Krankheiten schwankte die Einwohnerzahl, aber 1710 lebten mindestens 178 Menschen in der Stadt.

Im 19. Jahrhundert war Mobile Teil des Mississippi-Territoriums. Dies dauerte nur etwa vier Jahre, bis Mississippi zum Staat wurde und Mobile 1817 in das Alabama-Territorium eingegliedert wurde. 1819 wurde Alabama zum Staat, und zu diesem Zeitpunkt wurde die Stadt eingemeindet. Nach der Eingliederung in den Staat war Mobile auf die Sklaverei und die von den Sklaven produzierten Waren angewiesen, um zu florieren. Sie exportierten große Mengen anBaumwolle, nur an zweiter Stelle nach New Orleans.

Im Jahr 1860, mehr als 100 Jahre nach der Gründung der Stadt, betrug die Einwohnerzahl 29.258. Während des Amerikanischen Bürgerkriegs war die Stadt Mobile sehr aktiv. In den 1900er Jahren wuchs Mobile schnell, aber die Rassenbeziehungen verschlechterten sich, was zu Unruhen und extremen Jim-Crow-Gesetzen führte.

Beste Reisezeit für Mobile, Alabama

Mehr als 28 Millionen Menschen besuchten Alabama im Jahr 2022 und mindestens 3 Millionen verbrachten Zeit in Mobile. Die Hauptsaison für Touristen ist der Sommer, was große Menschenmengen und heiße Tage bedeuten kann. Für gutes und kühles Wetter empfehlen wir, diese Stadt von Februar bis Mai und September bis Dezember zu besuchen. Die heißesten Monate sind Juli und August, in denen es unerträglich sein kann, sich lange im Freien aufzuhalten. Die Winter inDie kälteste Temperatur, die jemals in Mobile gemessen wurde, war 3°F am Montag, den 21. Januar 1985, aber das ist selten. Die durchschnittliche Tiefsttemperatur beträgt 39,9°F.

Freizeitaktivitäten in der ältesten Stadt in Alabama

Bei einem Besuch in der ältesten Stadt Alabamas werden Ihnen die Möglichkeiten nicht ausgehen. Um die ganze Stadt mit all ihrem Charme zu entdecken, sollten Sie mehr als einen Tag einplanen! Für Geschichtsliebhaber ist ein Spaziergang durch das historische Stadtzentrum von Mobile das Beste, was Sie in Mobile tun können. Es ist wie ein Spaziergang durch die Zeit. Es gibt auch zahlreiche interessante Museen wie den USS ALABAMA Battleship Memorial Park, MobileCarnival Museum, History Museum of Mobile, Condé-Charlotte Museum und das GulfQuest National Maritime Museum of the Gulf of Mexico.

Beliebt sind auch die Mobile Food Tours. Neben den Museen können Sie auch den Mobile Botanical Gardens besuchen. Es handelt sich um einen 100 Hektar großen Garten mit Hunderten von Pflanzenarten. Innerhalb des botanischen Gartens können Besucher durch den Camellia Wintergarden, die Fern Glade, den Herb Garden, einen Longleaf Pine Habitat und den Japanese Maple Garden spazieren. Wenn Sie mit Einheimischen sprechen und bei kleinen Unternehmen einkaufen möchten, können Sie auch denüberdachter mobiler Flohmarkt mit über 800 Ständen und köstlichen Marktleckereien.

Wo befindet sich Mobile, Alabama auf einer Karte?

Mobile liegt an der zentralen Golfküste in der südwestlichen Ecke von Alabama an der Kreuzung der I-10 und der I-65. Die Hafenstadt liegt an der Mobile Bay und ist nur wenige Autominuten von Großstädten wie New Orleans, Birmingham und Atlanta entfernt.

Wildtiere in Mobile

Mobile Alabama ist die Heimat von Hunderten von Tierarten. In der Umgebung gibt es Seen, Teiche, Wälder und die Mobile Bay. Auf Ihrer Reise durch die Stadt können Sie auf einige erstaunliche Wildtiere treffen. Folgen Sie uns, um mehr über einige zu erfahren, die Sie sehen könnten!

Aztekenmöwe

Das erste Tier auf unserer Liste ist die Lachmöwe. Es handelt sich um sehr häufige Vögel, die typischerweise an Stränden zu finden sind. Lachmöwen sind in Nord- und Südamerika beheimatet. Sie sind opportunistische Aasfresser und werden oft dabei beobachtet, wie sie ahnungslosen Strandbesuchern das Essen stehlen. Diese intelligenten Vögel sind etwa 14 bis 16 Zoll lang und haben eine noch größere Flügelspannweite. Ihre Flügelspannweite liegt zwischen 39 und 43 Zoll, wasDerzeit gibt es zwei anerkannte Unterarten, L. a. megalopterus und L. a. atricilla. Die Unterart, die man in Mobile und in ganz Nordamerika findet, ist L. a. megalopterus.

Atlantische Geisterkrabbe

Ein weiteres Tier, das man in der ältesten Stadt Alabamas finden kann, ist die atlantische Geisterkrabbe. Sie kommt an der gesamten Atlantikküste der Vereinigten Staaten vor. Die atlantischen Geisterkrabben sind grau oder gelb und verschmelzen mit dem Sand, vor allem wenn sie jung sind. Sie sind klein und werden nur etwa 5 cm breit. Obwohl sie ins Wasser zurückkehren, um ihre Kiemen zu befeuchten und ihre Larven freizusetzen, leben sie hauptsächlich in HöhlenAtlantische Geisterkrabben sind hervorragende Graber und ihre Sandhöhlen können bis zu 1,5 Meter tief sein.

Scharlachtangare

Das nächste Tier auf unserer Liste ist die Scharlachtangare, ein wunderschöner und lebhafter, stämmiger Vogel. Diese mittelgroßen Vögel wiegen etwa eine Unze und sind zwischen 6,3 und 7,5 Zentimeter lang. Scharlachtangare sind wunderschöne Singvögel. Sie haben glatte und helle Schnäbel mit lebhaften Flügeln. Weibliche Scharlachtangare sind gelblich und olivfarben mit einem Hauch von Braun an den Flügelspitzen. Erwachsene Männchen sind tiefrot mit schwarzenTrotz ihres leuchtenden Gefieders jagen und suchen Scharlach-Tangaren in Bäumen und außer Sichtweite nach Nahrung. Sie fressen fliegende Insekten wie Motten, Bienen, Hornissen, Käfer und Fliegen.

Großer Tümmler

Wenn Sie Glück haben, können Sie während Ihres Besuchs in Mobile einen Blick auf spielende Große Tümmler erhaschen. Vielleicht sehen Sie einen bei einem Spaziergang entlang der Küste oder bei einer Delfintour, obwohl eine Sichtung nie garantiert ist. Gewöhnliche Große Tümmler sind intelligente Tiere. Sie werden auch Atlantische Große Tümmler genannt, was eine Unterart des Großen Tümmlers ist. Diese Delfine haben große Gehirne und sindSie sind sehr gesellig und leben in Gruppen. Es wurden schon Delfin-Gruppen mit über 100 Tieren beobachtet. Der Große Tümmler ernährt sich von Fischen, Krabben und Aalen.

Westindische Seekuh

Seekühe werden eher in Florida gesichtet, schwimmen aber gelegentlich in die Mobile Bay. Westindische Seekühe sind große und sanftmütige Geschöpfe. Sie sind etwa 9 bis 12 Fuß lang und können bis zu 1.300 Pfund wiegen. Leider werden Westindische Seekühe auf der Roten Liste der IUCN als gefährdet eingestuft. Diese langsamen Tiere haben keine natürlichen Fressfeinde, außer amerikanischen Alligatoren, aber Angriffe sind selten.Seekühe sind auch Pflanzenfresser und ernähren sich von etwa 60 Pflanzenarten. Obwohl die Westindischen Seekühe nur wenige oder gar keine Raubtiere haben, geht ihre Zahl leider aufgrund von Bootsunfällen und der Zerstückelung ihres Lebensraums zurück.

Amerikanischer Alligator

Zu guter Letzt sei noch der Amerikanische Alligator erwähnt, der in ganz Alabama vorkommt. Dieses große Raubtier ist in der Morgen- und Abenddämmerung am aktivsten. Im Frühjahr und Sommer sollte man es außerdem vermeiden, mit einem Amerikanischen Alligator ins Wasser zu gehen, da sie dann auf Partnersuche sind und ihre Nester verteidigen. Diese großen Reptilien sind etwa 11,2 bis 15 Fuß lang und wiegen bis zu 1.000 Pfund.


Jacob Bernard ist ein leidenschaftlicher Naturliebhaber, Entdecker und erfahrener Autor. Mit einem zoologischen Hintergrund und einem großen Interesse an allem, was mit dem Tierreich zu tun hat, hat es sich Jacob zum Ziel gesetzt, seinen Lesern die Wunder der Natur näher zu bringen. Er wurde in einer kleinen Stadt inmitten malerischer Landschaften geboren und wuchs dort auf. Schon früh entwickelte er eine Faszination für Kreaturen aller Formen und Größen. Jacobs unstillbare Neugier hat ihn auf zahlreiche Expeditionen in entlegene Winkel der Welt mitgenommen, auf der Suche nach seltenen und sch...