Beobachten Sie diesen riesigen, drei Fuß langen Aal, der gruselig aus dem Schlamm auftaucht

Jacob Bernard
Ein Krokodil macht einen Anfängerfehler und mampft... Sehen Sie, wie ein Alligator einen Zitteraal beißt... Die 10 größten Aale der Welt Entdecken Sie die verblüffende Wissenschaft, die hinter... Wie vermehren sich Aale? Die seltsame Methode... 10 unglaubliche Fakten über Muränen

Ein unglaubliches Tik Tok-Video zeigt einen Mann, der mit einer einzigartigen Grabe-Technik einen riesigen, einen Meter langen Aal aus dem Schlamm befreit. Aale leben sowohl in Süß- als auch in Salzwasser, die meisten Arten sind jedoch im Meer zu Hause.

Andere halten sich in größeren Tiefen auf den Kontinentalschelfen auf, obwohl viele Aale in flachen Küstengewässern leben und sich in Sandboden, Schlamm oder zwischen Felsen eingraben. Sumpfaale sind eine Art, die die Angewohnheit hat, sich im Schlamm einzugraben.

Warum tun diese Tiere das? Es hat alles damit zu tun, wie sie sich im Laufe der Jahre angepasst haben. Den Sumpfaalen fehlen nämlich praktisch alle Flossen. Je nach Art kann die Schwanzflosse sehr klein oder überhaupt nicht vorhanden sein.

Nur die besten 1% können unsere Tierquizze bestehen

Sie glauben, Sie können es?
Machen Sie unser A-Z-Tiere Aal-Quiz

Die Brust- und Beckenflossen fehlen ebenfalls. Schuppen sind bei fast allen Aalarten nicht vorhanden. Der Aal ist blind, da seine Augen winzig sind und sich bei einigen höhlenbewohnenden Arten hinter der Haut befinden. Der Kiemengang ist typischerweise eine Pore oder ein Schlitz unterhalb des Halses, mit verbindenden Kiemenmembranen.

Außerdem fehlen die Rippen und die Schwimmblase, die als Modifikationen gelten, um sich bei Trockenheit in den schlüpfrigen Boden eingraben zu können, und Sumpfaale werden häufig im Schlamm unterhalb einer ausgetrockneten Lagune entdeckt.

Können Sumpfaale im Schlamm überleben?

Die meisten Sumpfaale können Luft atmen, was es ihnen ermöglicht, in nassen Nächten über Teiche oder an Land zu wandern und in sauerstoffarmen Gewässern zu gedeihen. Die stark vaskularisierten Mund- und Rachenschleimhäute fungieren als einfache, aber effektive Lungen.

Da sie keine Flossen haben, könnte man diese Kreatur für eine Schlange halten, wenn sie im Schlamm herumschlittert! Der Aal in dem kurzen Video ist etwa einen Meter lang! Der durchschnittliche Sumpfaal wird zwischen acht und 28 Zoll lang!

Ob Sie es glauben oder nicht, die Menschen benutzen Aale als Angelköder. Das könnte der Grund sein, warum der Mann in dem Video, das wir Ihnen unten zeigen, versucht, den Aal aus dem Schlamm zu ziehen. Es ist faszinierend, wie er dabei vorgeht und wie er scheinbar weiß, wo der Aal unter der Oberfläche ist.

Mit lebenden Aalen lassen sich große Fische wie Kobia, Lachs, Forelle und sogar Barsch fangen. Da ein lebendiger Köder den Anschein erweckt, dass er versucht, sich seinem Angreifer zu entziehen, werden Raubfische stark von ihm angezogen. Aktive Bewegungen wie die eines Aals sind dabei sehr erfolgreich.

Sehen Sie sich diesen drei Fuß langen Aal in Aktion an!

https://www.tiktok.com/t/ZT81snxuE/


Jacob Bernard ist ein leidenschaftlicher Naturliebhaber, Entdecker und erfahrener Autor. Mit einem zoologischen Hintergrund und einem großen Interesse an allem, was mit dem Tierreich zu tun hat, hat es sich Jacob zum Ziel gesetzt, seinen Lesern die Wunder der Natur näher zu bringen. Er wurde in einer kleinen Stadt inmitten malerischer Landschaften geboren und wuchs dort auf. Schon früh entwickelte er eine Faszination für Kreaturen aller Formen und Größen. Jacobs unstillbare Neugier hat ihn auf zahlreiche Expeditionen in entlegene Winkel der Welt mitgenommen, auf der Suche nach seltenen und sch...