Die 8 schneereichsten Staaten der Vereinigten Staaten

Jacob Bernard
Artikel anhörenAuto-Scroll anhalten Audio Player Volume Download audio Einwohner fliehen aus diesen am schnellsten schrumpfenden Bezirken in... Entdecken Sie die älteste Stadt in Washington 15 verlassene und vergessene Städte in Süd... Erkunden Sie den weitläufigen Campus von Michigans größtem... 6 reichste Länder in Afrika heute (Rangliste) Entdecken Sie die älteste Stadt in West Virginia

Die Vereinigten Staaten erstrecken sich über einen großen Landstrich, der von der Wüste bis zu schneebedeckten Bergen reicht. Das Land ist einer der heißesten Orte der Welt, und jeder Bundesstaat erlebt extreme Wetterverhältnisse auf ganz unterschiedliche Weise. In einigen Staaten fällt jährlich nur sehr wenig Schnee, während andere monatelang bedeckt sind.

Laut dem NOAA National Severe Storms Laboratory gibt es verschiedene Arten von schneereichem Winterwetter. Dazu gehören Schneestürme, Stürme mit Seeeffekt und Schneeböen. Sie alle können zu langen Wintern mit monatelangen Schneeschichten auf dem Boden führen. Welche Staaten sind die schneereichsten?

1. vermont

Der grüne und üppig bewachsene Staat Vermont ist der schneereichste Staat der USA. Im Durchschnitt fallen dort jährlich etwas mehr als 89 Zoll Schnee, in einigen der schneereichsten Jahre des Staates waren es jedoch mehr als 200 Zoll.

Einer der Gründe für die Schneeneigung des Bundesstaates ist seine Binnenlage: Es gibt keine Küstengebiete, die die Wintertemperaturen mäßigen könnten. Doch auch wenn der Staat nicht am Meer liegt, kommt es immer wieder zu Nor'easter-Blizzards, die durch die Küstenbedingungen in anderen Bundesstaaten verursacht werden. Diese Stürme haben das Potenzial, tonnenweise Schnee in einem einzigen Sturm abzuladen.

Ein weiterer Grund für die dramatischen Schneefälle in diesem Bundesstaat ist die Tatsache, dass die Green Mountains perfekt positioniert sind, um bei einem Sturm maximale Schneemengen zu erzeugen, was erklärt, warum diese Berge das Skigebiet Neuenglands sind.

2. maine

Maine ist ein weiterer wunderschöner Staat in Neuengland mit langen, kalten Wintern. Im Durchschnitt fallen hier jedes Jahr 77,28 cm Schnee, in den schneereichsten Jahren können es jedoch bis zu 150 cm werden!

In einigen Küstengebieten fallen jedes Jahr weniger als ein Meter Schnee, aber im nördlichen Landesinneren können mehr als 30 cm Schnee fallen. Die schneereichste Stadt des Bundesstaates heißt Caribou und liegt in der Nähe der kanadischen Grenze und New Brunswick. Die Stadt hat oft mehr als einen Meter Schnee auf dem Boden für mehr als 100 Tage jeden Winter.

3. new hampshire

Da New Hampshire direkt neben Vermont liegt, sollte es nicht überraschen, dass es auf der Liste der schneereichsten Staaten ganz oben steht. New Hampshire erhält 71,44 cm Schnee pro Jahr. Das schneereichste Jahr in diesem Staat hatte jedoch mehr als 170 cm!

Die Schneebedingungen im Bundesstaat ändern sich jedoch, und Experten glauben, dass dies auf den Klimawandel zurückzuführen ist. Wenn Schnee auf dem Boden liegt, reflektiert er das Sonnenlicht und die Sonneneinstrahlung, wodurch die Temperaturen insgesamt kühler bleiben. Wenn nicht so viel Schnee auf dem Boden liegt, wird mehr Wärme in den Boden absorbiert, wodurch die Temperaturen höher bleiben und ein Kreislauf entsteht, der insgesamt eine schnellere Erwärmung verursacht.

4) Colorado

In Colorado fallen jedes Jahr 67,3 Zoll Schnee. Ähnlich wie in Vermont sorgen die Rocky Mountains jedes Jahr für starke Schneefälle. Allerdings ist Colorado weiter von der Küste entfernt, so dass es nicht so viel Feuchtigkeit erhält. Es fällt viel Schnee, aber nicht so viel wie in den nördlichen Neuenglandstaaten, die näher an der Küste liegen.

5. alaska

Es überrascht viele, dass Alaska nicht der schneereichste Staat des Landes ist, da er für sein Winterwetter und sein kaltes Klima bekannt ist, aber es ist nur die Nummer 5 auf der Liste der schneereichsten Staaten! Alaska bekommt 64,46 Zoll Schnee pro Jahr. Es ist wichtig zu wissen, dass einige Orte in Alaska, besonders in den Bergregionen, eine Menge Schnee bekommen. Der Thompson Pass in den Chugach Mountains bekommt etwa 500Im schneereichsten Jahr fielen in der Region durchschnittlich 974 Zentimeter Schnee. Das sind über 30 Meter!

6) Michigan

Es ist logisch, dass die meisten der schneereichsten Bundesstaaten im Norden des Landes liegen. Michigan bildet da keine Ausnahme. Teile des Staates sind aufgrund des See-Effekts der Großen Seen besonders schneereich. Der See-Effekt tritt auf, wenn kalte Luft aus Kanada in die USA strömt und über die Großen Seen fließt, wo sie Feuchtigkeit aufnimmt, die dann als Schnee in großenMengen über das nahe gelegene Land.

Michigan erhält 60,66 Zoll Schnee pro Jahr.

7. new York

New York ist ein ziemlich großer Staat, der sich vom Atlantischen Ozean bis zur kanadischen Grenze erstreckt. In den nördlichen Gebieten des Staates fällt der meiste Schnee, und in Upstate New York gibt es einige der schneereichsten Städte des ganzen Landes, darunter Syracuse, Buffalo und Rochester. Im Staat New York fallen durchschnittlich 55 Zoll Schnee pro Jahr. Südliche Gebiete des Staates,einschließlich New York City, etwa 25 Zoll pro Jahr, während Städte wie Syracuse mehr als 100 Zoll pro Jahr erhalten.

8. massachusetts

Nummer 8 auf dieser Liste bringt uns zurück nach Neuengland. Massachusetts erhält im Durchschnitt 51,05 Zoll Schnee pro Jahr. Der Staat bekommt Nor'easter-Stürme, die große Mengen Schnee in die Region bringen, zusätzlich zu kleineren Stürmen, die zu den jährlichen Summen beitragen. In den schneereichsten Jahren können Städte wie Boston bis zu 100 Zoll erhalten!

Bonus: Welche sind die schneereichsten Städte in den Vereinigten Staaten?

Nachdem wir nun die 8 schneereichsten Bundesstaaten der USA kennen, stellt sich die Frage nach den schneereichsten Städten. Erstaunlicherweise gibt es einige, die nicht zu den 8 schneereichsten Bundesstaaten gehören, es aber aufgrund ihrer jährlichen Schneemenge dennoch auf die Liste geschafft haben. Nachfolgend finden Sie eine Liste der 12 schneereichsten Städte in den USA mit mehr als 10.000 Einwohnern.

  1. Sault Ste Marie, Michigan - 119,3 Zoll pro Jahr
  2. Syracuse, New York - 114,3 Zoll pro Jahr
  3. Juneau, Alaska - 93,6 Zoll pro Jahr
  4. Buffalo, New York - 92 Zoll pro Jahr
  5. Rochester, New York - 89,3 Zoll pro Jahr
  6. Flagstaff, Arizona - 87,6 Zoll pro Jahr
  7. Duluth, Minnesota - 83,5 Zoll pro Jahr
  8. Erie, Pennsylvania - 80,9 Zoll pro Jahr
  9. Burlington, Vermont - 80,2 Zoll pro Jahr
  10. Muskegon, Michigan - 79,3 Zoll pro Jahr
  11. Caspar, Wyoming - 77 Zoll pro Jahr
  12. Portland, Maine - 70 Zoll pro Jahr

Übersicht über die 8 schneereichsten Bundesstaaten der Vereinigten Staaten

Hier finden Sie eine Liste der 8 schneereichsten Bundesstaaten der Vereinigten Staaten:

Rang Staat Durchschnittlicher jährlicher Schneefall
1 Vermont Über 89 Zoll
2 Maine 77,28 Zoll
3 New Hampshire 71,44 Zoll
4 Colorado 67,3 Zoll
5 Alaska 64,46 Zoll
6 Michigan 60,66 Zoll
7 New York 55 Zoll
8 Massachusetts 51,05 Zoll


Quellen
  1. NOAA National Severe Storms Laboratory, hier verfügbar: https://www.nssl.noaa.gov/education/svrwx101/winter/types/
  2. World Population Review, verfügbar hier: https://worldpopulationreview.com/state-rankings/snowiest-states
  3. USA.com, hier erhältlich: http://www.usa.com/rank/us--average-snow--state-rank.htm

Jacob Bernard ist ein leidenschaftlicher Naturliebhaber, Entdecker und erfahrener Autor. Mit einem zoologischen Hintergrund und einem großen Interesse an allem, was mit dem Tierreich zu tun hat, hat es sich Jacob zum Ziel gesetzt, seinen Lesern die Wunder der Natur näher zu bringen. Er wurde in einer kleinen Stadt inmitten malerischer Landschaften geboren und wuchs dort auf. Schon früh entwickelte er eine Faszination für Kreaturen aller Formen und Größen. Jacobs unstillbare Neugier hat ihn auf zahlreiche Expeditionen in entlegene Winkel der Welt mitgenommen, auf der Suche nach seltenen und sch...