Entdecke 20+ Fische, die mit J beginnen (allgemeine Namen)

Jacob Bernard
Crocodile Makes a Rookie Mistake and Chomps... 2 Massive Great White Sharks Weighing As... A Shark Found in the Salmon River... The Largest Blue Catfish Ever Caught in... See A Massive 16-foot Great White Shark... See a Huge Great White Shark Beached...

In der Welt des Wassers gibt es mehr als 33.000 Fischarten, aber wie viele Fische beginnen mit J? Von den großen Tiefen der Ozeane bis zu den ruhigen Gewässern der Süßwasserlebensräume werden wir eine Vielzahl von Fischen entdecken, die eine unglaubliche Vielfalt aufweisen. Auf dieser Entdeckungsreise treffen wir auf ein Ensemble von aquatischen Wundern, die alle ihre eigenen Merkmale und ihren eigenen Charme haben und aus der ganzen Welt, einschließlich Asien, stammen,Afrika, Mittelamerika, Südamerika, Nordamerika, Europa und mehr.

Fische, die mit J beginnen

Jack ( Carangoides bartholomaei )

Der erste auf unserer Liste der Fische, die mit J beginnen, ist der Jack oder Yellow Jackfish, wissenschaftlich bekannt als Carangoides bartholomaei Es handelt sich um eine auffällige Fischart, die für ihren stromlinienförmigen Körper und ihre leuchtenden Farben bekannt ist. Diese Fische halten sich häufig in der Nähe von Korallenriffen und Küstengebieten auf, vor allem in den warmen Gewässern des tropischen bis subtropischen Westatlantiks. Sie sind geschickte Raubtiere, die ihre Schnelligkeit und Beweglichkeit nutzen, um ihre Beute zu jagen. Da sie sich von kleineren Fischen ernähren, spielen Makrelen außerdem eine wichtige Rolle bei derIhr unverwechselbares Aussehen und ihr aktives Verhalten machen sie zu einem schönen Anblick für Schnorchler und Taucher, die ihre Gewässer erkunden. Darüber hinaus spielt diese Fischart eine wirtschaftliche Rolle> sie wird mit Haken und Netzen gefischt und gilt als guter Speisefisch.

Jackfish ( Caranx Flusspferde )

Der Jackfish, wissenschaftlich bezeichnet als Caranx Flusspferde ist ein robuster, großer, schnell schwimmender Fisch, der in küstennahen und küstennahen Gewässern in Riffen, Buchten, Lagunen und gelegentlich auch in Flussmündungen lebt. Er hat einen silbrigen Körper und oft eine ausgeprägte dunkelgelbe und blaue Zeichnung um die Flossen herum. Und er ist an seiner tief gegabelten Schwanzflosse zu erkennen. Der Makrelenfisch ist in den tropischen und gemäßigten Gewässern des Atlantischen Ozeans beheimatet. Außerdem ist er ein FleischfresserSie ernähren sich von kleineren Fischen, Tintenfischen und wirbellosen Tieren und tragen so zum empfindlichen Gleichgewicht des marinen Ökosystems bei. Mit ihren beeindruckenden Schwimmfähigkeiten und ihrer räuberischen Natur sind Makrelen eine wahre Augenweide für Meeresliebhaber.

Jack Dempsey ( Rocio octofasciata )

Der Jack Dempsey, wissenschaftlich bezeichnet als Rocio octofasciata ist ein charismatischer Süßwasserfisch, der in den Gewässern von Südmexiko bis Honduras beheimatet ist. Er wurde in Australien, den Vereinigten Staaten und Thailand eingeführt. Diese Buntbarschart, die an ihrer lebhaften Färbung und ihren komplizierten Mustern zu erkennen ist, ist eine beliebte Wahl für Aquarianer. Benannt nach dem legendären Boxer Jack Dempsey wegen ihres aggressiven Verhaltens, sind diese Fische bekannt fürSie können aber auch sehr scheu sein.

Sie gedeihen in Süßwasserumgebungen mit felsigem Substrat und reichlich Versteckmöglichkeiten. Außerdem bevorzugen sie langsam fließende Gewässer. Zu solchen Süßwasserumgebungen gehören sumpfige Gebiete mit warmem, trübem Wasser, verkrautete Gebiete, Kanäle mit Schlammboden, Kanäle mit Sandboden, Entwässerungsgräben und Flüsse. Außerdem sind sie Fleischfresser. Ihre Ernährung besteht aus verschiedenen Nahrungsmitteln, darunter Würmer und Algen,Aufgrund ihres lebhaften Aussehens und ihres ansprechenden Verhaltens sind Jack Dempseys bei Aquarianern auf der ganzen Welt sehr begehrt.

Jae Barb ( Enteromius jae )

Der Jae Barb, wissenschaftlich identifiziert als Enteromius jae ist eine faszinierende kleine Fischart auf unserer Liste der Fische, die mit J beginnen. Sie ist in den Süßwasserflüssen und -bächen des westlichen Zentralafrikas beheimatet, von Kamerun bis zur Republik Kongo, der Demokratischen Republik Kongo und Gabun. Sie ist bekannt für ihren schlanken Körper und die schimmernden beige-braunen Schuppen am ganzen Körper und die rot gefärbten Flossen, obwohl ihre Farben variieren können. Diese BarbenartJae Barbs sind für ihr Schwarmverhalten bekannt und versammeln sich oft in Gruppen, um Sicherheit und soziale Interaktion zu gewährleisten. Sie gelten als Mikroräuber und ernähren sich daher hauptsächlich von Insektenlarven und kleinen Krustentieren. Ihr bezauberndes Aussehen macht Jae Barbs außerdem zu einer reizvollen Ergänzung für Gesellschaftsaquarien.

Jaguar-Buntbarsch ( Parachromis managuensis )

Der Jaguar-Buntbarsch, wissenschaftlich benannt Parachromis managuensis ist ein auffälliger Süßwasserfisch, der aus Mittelamerika stammt. Diese Art ist ein robuster Fisch mit silbrig-grünen, gold-grünen, violetten, dunkleren grünen, weißen und gelben Farbtönen. Sein kompliziertes Muster aus dunklen, horizontalen Flecken ähnelt dem majestätischen Fell eines Jaguars, was ihm seinen Namen einbrachte. Als Raubfischart zeigen diese Buntbarsche ein territoriales Verhalten und benötigen viel PlatzSie ernähren sich von verschiedenen Beutetieren wie Fischen, Krustentieren und Insekten. Außerdem sind Jaguarbuntbarsche für ihre Intelligenz und die Fähigkeit bekannt, ihre Besitzer zu erkennen, was sie bei engagierten Aquarianern sehr beliebt macht.

Jaguar-Wels ( Liosomadoras oncinus )

Treffen Sie den bemerkenswerten Jaguar-Wels, wissenschaftlich bekannt als Liosomadoras oncinus Seine auffällige Zeichnung ähnelt dem Fell des majestätischen Jaguars und verleiht den Süßwasserlebensräumen seiner Heimatflüsse in Brasilien einen Hauch von Wildheit. Diese nachtaktiven Raubtiere haben lange Schnurrhaare und kräftige Stacheln zur Verteidigung. Sie leben in langsam fließenden Gewässern und sind Meister der Tarnung und des Hinterhalts. Er ist ein weiterer fleischfressender Fisch, der sich von einer Vielzahl von Würmern, Insekten, kleinen Fischen und mehr ernährt. Außerdem,Mit seinem einzigartigen Aussehen und seinem faszinierenden Verhalten spielt der Jaguarwels eine wichtige Rolle in seinem heimischen aquatischen Ökosystem und zeigt die Schönheit des Designs der Natur.

Janssens' Barb ( Barbus janssensi )

Wissenschaftlich bekannt als Barbus janssensi Die Barbe ist eine weitere Fischart auf unserer Liste der Fische, die mit J beginnen. Mit ihrem silbern schimmernden Körper, der auch orangerote Flossen haben kann, lebt die Barbe in Süßwasserbächen und -flüssen in ihrem Heimatland, der Demokratischen Republik Kongo. Sie ist oft in schnell fließenden Gewässern anzutreffen und hat die Kunst der schnellen Navigation perfektioniert. Außerdem sind sie kleine Fische, die normalerweise in Schwärmen vorkommen.

Japanischer Aal ( Anguilla japonica )

Der wissenschaftliche Name des geheimnisvollen japanischen Aals lautet Anguilla japonica Sie ist in Japan, Korea, Taiwan, China, Vietnam und den nördlichen Philippinen beheimatet. Ihr Lebenszyklus erstreckt sich sowohl auf Süßwasser- als auch auf Meeresgebiete. Außerdem begibt sich dieses Wasserwunder auf eine epische Reise, indem es Tausende von Kilometern von Süßwasserflüssen in die Weiten des Pazifischen Ozeans wandert, um dort zu laichen. Sie ist berühmt für ihren langen, schlangenförmigen Körper und steht auf der Roten Liste der IUCN als bedrohte ArtEr wird auch in Aquakulturteichen gezüchtet und ist ein wichtiger Bestandteil der japanischen Küche; 95 % der in Japan kommerziell verkauften Aale sind Aale. Dieser Aal spielt eine bedeutende kulturelle und wirtschaftliche Rolle.

Jau Catfish ( Zungaro zungaro )

Der wissenschaftliche Name des Jauwelses lautet Zungaro zungaro Dieser massive Süßwasserwels, der in den Gewässern Südamerikas beheimatet ist, zeichnet sich durch seinen robusten Körper und seinen unersättlichen Appetit aus. Mit ihrer beeindruckenden Größe und ihren scharfen Stacheln gelten sie als furchterregende Raubtiere. Außerdem werden sie bis zu 55 Zoll lang und wiegen im Durchschnitt bis zu 110 Pfund, wobei sie diese beiden Werte regelmäßig übertreffen. Was Aquarien betrifft, so sind sie auch in öffentlichenIn verschiedenen Flusssystemen beheimatet, zeigen diese Welse die rohe Kraft der Natur und erinnern uns an die beeindruckende Vielfalt der Gewässer der Erde.

Javelin ( Coelorinchus australis )

Ein weiterer Fisch auf unserer Liste der Fische, die mit J beginnen, ist der Javelinfisch, auch bekannt als Coelorinchus australis Diese Art ist in den Gewässern um Australien und Neuseeland beheimatet. Dieser Bewohner des abyssalen Ozeans hat einen stromlinienförmigen Körper und spezielle Anpassungen, um in kalten und dunklen Gewässern zu überleben. Mit seiner langgestreckten Form und seinen großen Augen ist der Javelin gut geeignet, um in seinem geheimnisvollen Lebensraum Beute zu machen. Seine Beute besteht hauptsächlich aus Tintenfischen, verschiedenen Fischen und Zehnfußkrebstieren.Seine einzigartigen Merkmale verdeutlichen die erstaunliche Anpassungsfähigkeit des Lebens in extremen Umgebungen und erinnern an die Wunder, die unter der Meeresoberfläche liegen.

Kieferfische ( Opistognathus aurifrons )

Der wissenschaftliche Name des Kieferfischs lautet Opistognathus aurifrons Sie bewohnen Korallenriffe in tropischen Gewässern und sind in der Karibik beheimatet. Außerdem sind ihre Köpfe und Oberkörper von leuchtend gelber Farbe, die allmählich in ein perlmuttartiges Blau übergeht. Diese bezaubernden Fische graben Höhlen, die sie in sandigen Substraten anlegen, und leben darin. Mit ihren knolligen Köpfen und leuchtenden Farben verleihen sie den Küstengewässern einen Hauch von Pep. Kieferfische sind bekannt fürDie Männchen beschützen und pflegen die Eier in ihrem Maul, bis sie schlüpfen. Außerdem sind sie in Aquarien zu finden und ernähren sich in Gefangenschaft oft von Plankton.

Quallennasenfisch ( Ijimaia plicatellus )

Der wissenschaftliche Name des Jellynose Fish lautet Ijimaia plicatellus Mit ihrer langen, mit Sinnesporen versehenen Schnauze bewegen sie sich in den Abgrundebenen des östlichen Zentralpazifiks. Ihr unscheinbares Äußeres dient außerdem der Tarnung, um sie vor Fressfeinden zu verbergen. Diese Art ähnelt einer Mischung aus Aal und Wels. Quallen gedeihen in kalten, dunklen Gewässern und sind ein Beispiel für die Widerstandsfähigkeit des Lebens in den Tiefen des Ozeans.Außerdem bieten ihre einzigartigen Anpassungen einen Einblick in die Geheimnisse des Ökosystems der Tiefsee und erinnern uns an die Schönheit der Unterwasserwelt.

Geleebohnensalmler ( Ladigesia roloffi )

Der nächste auf unserer Liste der Fische, die mit J beginnen, ist der lebhafte Jelly Bean Tetra oder Ladigesia roloffi Er ist ein Juwel unter den Süßwasserfischen Afrikas. Außerdem ist diese vom Aussterben bedrohte Art mit ihrer zierlichen Größe und ihren durchscheinenden, leuchtenden Neonfarben ein begehrter Aquarienbewohner. Ihr lebhaftes Verhalten und ihre dynamischen Farben verleihen dem Wasser einen besonderen Charme. In Gruppen bilden sie ein harmonisches Schauspiel, das die Schönheit der Natur widerspiegelt. ImIn Aquarien bevorzugen sie die Gesellschaft ihrer Art, können aber auch mit anderen Fischarten koexistieren.

Jewelfish ( Hemichromis bimaculatus )

In Afrika lebt der Juwelenfisch, wissenschaftlich bezeichnet als Hemichromis bimaculatus Ein wahres Juwel unter den Wassertieren, dessen schillernde Schuppen in der Sonne wie kostbare Edelsteine glitzern. Außerdem sind diese Fische rot mit feinen "juwelenartigen" blauen Flecken auf dem Körper. Sie kommen in Süßwasserflüssen und -seen vor und sind für ihr territoriales Verhalten und ihr auffälliges Aussehen bekannt. Juwelenfische sind Allesfresser: Sie ernähren sich von Unkraut, Algen, bestimmten Pflanzen, Insekten, Krustentieren undAußerdem können sie aggressiv sein, was sie für typische Gesellschaftsaquarien ungeeignet macht.

Juwelensalmler ( Hyphessobrycon eques )

Der wissenschaftliche Name des Juwelsalmlers lautet Hyphessobrycon eques Es handelt sich um einen tropischen Süßwasserfisch, der im Einzugsgebiet des Amazonas in Südamerika beheimatet ist. Er bevorzugt langsam fließendes Wasser in Teichen, kleinen Seen und Bächen. Diese Art hat eine auffällige Färbung mit einem roten Körper und einem schwarzen Fleck in der Nähe der Kiemen. Außerdem ist er ein Allesfresser, der sich von Flocken und Blutwürmern ernährt. Die schillernden Farben und die eleganten Flossen verleihen dem Fisch eine aufregende Ausstrahlung.Sie schwimmen meist in Schwärmen oder Gruppen. Sie sind einzigartig in ihrer Schwimmweise. Außerdem schwimmen diese Fische stotternd" oder zuckend" und bewegen sich in relativ kurzen Spurts.

John Dory ( Zeus faber )

Der wissenschaftliche Name von John Dory ist Zeus faber Diese Art ist an den Küsten Afrikas, Südostasiens, Neuseelands, Australiens, Japans und Europas weit verbreitet. Außerdem leben sie in der Nähe des Meeresbodens, manchmal in beträchtlichen Tiefen. Der Petersfisch nutzt seine Tarnkappe, um sich an seine Beute heranzupirschen, die hauptsächlich aus kleineren Fischen, Tintenfischen und Tintenfischen besteht. Er hat ein unverwechselbares Aussehen mit seinem flachen Körper und einem dunklen Fleck, der an ein Auge erinnert.Ihr zartes weißes Fleisch macht sie auch zu einem begehrten Fang für Liebhaber von Meeresfrüchten.

Julii Cory ( Corydoras julii )

Ein weiterer Fisch auf unserer Liste der Fische, die mit J beginnen, ist der Julii Cory, wissenschaftlich bekannt als Corydoras julii Diese kleinen Welse haben ein bezauberndes Muster, das an filigrane Spitzen erinnert. Sie stammen aus den Gewässern Brasiliens und leben in Süßwasserbächen und -flüssen. Ihr Körper ist durchscheinend weißlich-grau mit feinen schwarzen Flecken. Ihr einzigartiges Aussehen hat ihnen auch den Spitznamen "Leopard Cory" eingebracht. Julii Cory sind friedliche Bodenbewohner, die sich im Aquarium sozial verhalten.Außerdem ernähren sie sich hauptsächlich von kleinen wirbellosen Tieren.

Springender Salmler ( Copella arnoldi )

Der wissenschaftliche Name des Sprungsalmlers lautet Copella arnoldi Er ist ein schlanker und kleiner tropischer Süßwasserfisch. Er ist in tropischen Flussgebieten in Südamerika beheimatet und hält sich in der Nähe der Wasseroberfläche auf. Seine Körperfarbe ist olivgrün bis braun mit einem weißen Bauch. Er ernährt sich hauptsächlich von Würmern, Krebstieren und anderen wirbellosen Tieren, insbesondere von kleinen Insekten, die er an der Wasseroberfläche findet. Sprungsalmler legen ihre Eier oberhalb derDie Männchen pflegen die Eier, indem sie sie immer wieder mit Wasser bespritzen, bis sie 36 bis 72 Stunden später schlüpfen.

Jordans Wels ( Arius seemani )

Der wissenschaftliche Name des Jordanwelses lautet Arius seemani Dieser Fisch gehört zu den Seewelsen. Mit seinem langgestreckten Körper und den kräftigen Brustflossen navigiert er in seinem Lebensraum. Diese Art ist in Flüssen und Flussmündungen des Pazifiks beheimatet, vor allem in Mittel- und Südamerika. Er hat ein schlankes Äußeres und auffällige Barteln. Außerdem ist er ein geschickter Räuber, der seine Beute mit Hilfe seiner sensorischen Schnurrhaare aufspürt.Jordans Welse eignen sich nicht als Aquarienfische, da sie, wenn sie ausgewachsen sind, von Süßwasser auf Salzwasser umgestellt werden müssen.

Johanni-Buntbarsch ( Melanochromis johannii )

Der wissenschaftliche Name des Johanni-Buntbarsches lautet Melanochromis johannii Die Männchen haben eine kräftige blaue Farbe und eine kontrastreiche schwarze Zeichnung, während die Weibchen und Jungtiere gold-orange gefärbt sind. Die Weibchen haben außerdem eine große kontrastreiche schwarze Streifenzeichnung. Diese Art ist ein Beispiel für die lebendige Vielfalt der Natur. Außerdem kann dieser kleine Fisch bis zu 12 Jahre alt werden. Er ist in den felsigen Untiefen des Malawi-Sees in Afrika beheimatet, ist ein aktiver Schwimmer und beschäftigt sich mit faszinierendenAußerdem ernähren sie sich von Zooplankton, kleinen wirbellosen Tieren, Algen, Insektenlarven, Nymphen, Krebstieren, Schnecken und Milben.

Der größte Fisch, der mit J anfängt

Juwelenfisch ( Epinephelus itajara )

Der letzte Fisch auf unserer Liste der Fische, die mit J beginnen, ist der Mammut-Juwelenfisch, wissenschaftlich bezeichnet als Epinephelus itajara Aufgrund ihrer kolossalen Größe gehören sie zu den größten Raubfischen in Korallenriffen und Küstengewässern. Diese Art ist auch der größte Fisch, der mit J beginnt. Sie sind im Westatlantik, Ostatlantik, in der Karibik und im Ostpazifik beheimatet. Sie kommen in allen warmen tropischen Ozeanen vor und verschaffen sich durch ihre kraftvolle Präsenz Respekt. Außerdem können diese Fische bis zu 2,5 Meter lang werden.wiegen bis zu 363 Kilogramm. Ihre Farben reichen von bräunlich-gelb bis grau und grün, mit winzigen schwarzen Punkten auf Kopf, Körper und Flossen. Außerdem werden sie auf der Roten Liste der IUCN als gefährdete Art geführt. Dies unterstreicht die Notwendigkeit, diese prächtigen Tiere zu schützen, und zeigt, wie empfindlich die marinen Ökosysteme sind und welch wichtige Rolle sie spielen.

Liste der Fische, die mit J beginnen

Allgemeiner Name Wissenschaftlicher Name
Jack Carangoides bartholomaei
Jackfish Caranx Flusspferde
Jack Dempsey Rocio octofasciata
Jae Barb Barbus jae
Jaguar Buntbarsch Cichlasoma managuense
Jaguar-Wels Liosomadoras oncinus
Janssens' Barb Barbus janssensi
Japanischer Aal Anguilla japonica
Jau Wels Zungaro zungaro
Javelin Coelorinchus australis
Kieferfisch Opistognathus aurifrons
Quallennasenfisch Ijimaia plicatellus
Geleebohnensalmler Ladigesia roloffi
Juwelenfisch Hemichromis bimaculatus
Juwelensalmler Hyphessobrycon eques
Juwelenfisch Epinephelus itajara
Petersfisch Zeus faber
Julii Prachtkärpfling Corydoras julii
Springender Salmler Copella arnoldi
Jordans Wels Arius seemani
Johanni Mbuna Melanochromis johanni

Schlussfolgerung

Wir sind in die Welt des Wassers eingetaucht und haben eine fesselnde Sammlung von Fischen vorgestellt, die mit J beginnen. Von den Tiefen des Ozeans bis zu den ruhigen Gewässern von Süßwasserhabitaten verkörpern diese Kreaturen die Vielfalt und das Wunder des aquatischen Lebens. Unter ihnen steht der Juwelenfisch als kolossaler Riese mit einem Gewicht von mehr als 800 Pfund und ist damit einer der größten Fische, die mit J beginnen.hält sich in warmen tropischen Ozeanen auf.

Darüber hinaus erinnert uns jeder dieser Fische mit seinen einzigartigen Eigenschaften an die unglaubliche Vielfalt des Lebens, die unter der Wasseroberfläche gedeiht. Sie laden uns ein, die verborgenen Wunder der Gewässer unseres Planeten zu erforschen und das empfindliche Gleichgewicht zu schätzen, das die Ökosysteme unter Wasser aufrechterhält. Von den rätselhaften Tiefen des Ozeans bis zu den schimmernden Untiefen von Bächen und Teichen - diese Fischetragen zur faszinierenden Artenvielfalt unserer Erde bei.


Jacob Bernard ist ein leidenschaftlicher Naturliebhaber, Entdecker und erfahrener Autor. Mit einem zoologischen Hintergrund und einem großen Interesse an allem, was mit dem Tierreich zu tun hat, hat es sich Jacob zum Ziel gesetzt, seinen Lesern die Wunder der Natur näher zu bringen. Er wurde in einer kleinen Stadt inmitten malerischer Landschaften geboren und wuchs dort auf. Schon früh entwickelte er eine Faszination für Kreaturen aller Formen und Größen. Jacobs unstillbare Neugier hat ihn auf zahlreiche Expeditionen in entlegene Winkel der Welt mitgenommen, auf der Suche nach seltenen und sch...